Willi Näf

Willi Näf – «Vergiss alles was dein Deutschlehrer dir je beigebracht hat», knurrte Verleger Daniel Eggli, als er 1992 den gelernten Koch und ungelernten Lokalradioredaktoren Willi Näf zum Magazin Salz&Pfeffer holte. Seit 1999 schreibt der Heimweh-Appenzeller für Radio und TV SRF (u.a. Giacobbo/Müller, Birgit/WAM) sowie für Magazine, Agenturen, Firmen, Redner, Autoren und Kabarettisten. Für die Autobiografie von Koch Anton Mosimann (April 2017) zeichnet er als Co-Autor verantwortlich, im Herbst erscheint Näfs von Deutschlehrern unbehelligter Roman «Gesegnet sei das Zeitliche». www.willinäf.ch / auf Twitter folgen: @geistschreiber